THE HAPPY PLAY & FRIENDS

Chorprojekt in der Gütersloher Kindersuppenküche

 

Im Herbst 2007 hatten Anna Unruh (Klavierlehrerin und Leiterin der Musikschule Campanella) und ich eine Idee:

Bei unserem nächsten Schülerkonzert wollten wir Spenden für die Kindersuppenküche sammeln, das Konzert sollte unter dem Motto stehen: "Kinder helfen Kindern".

In einem Gespräch mit Inge Rehbein, der Leiterin der Gütersloher Suppenküche, erhielten wir einen ersten Einblick in die Situation der Suppenküchen-Besucher und in die wertvolle Arbeit, die dort Woche für Woche von ehrenamtlichen Helfern geleistet wird. Am Ende des für uns sehr anregenden Gedankenaustauschs hatte sich eine weitere Idee herausgebildet:

Besser als bloß ein Konzert für die Kinder, ist es, ein Konzert mit den Kindern zu geben, also ein Konzert, bei dem die Kinder selbst mitwirken und somit das gute Gefühl bekommen, dass sie selbst etwas bewirken können!

Gesagt - getan: Ab Oktober besuchte ich einmal wöchentlich mit meiner Gitarre die Kindersuppenküche, um mit allen Kindern, die Lust dazu hatten, gemeinsam zu singen. Im Nu war das "Kindersuppenküchenlied" geboren, das alle auf Anhieb mitsingen konnten. Ab Januar 2008 begleitete uns Anna auf einem geliehenen Keyboard, das wir auf einen Wäscheständer stellten.

Das Konzert am 18. Januar 2008 in der Apostelkirche war ein voller Erfolg; die Kinder sangen zum ersten Mal vor Publikum, und es machte allen großen Spaß. Von den eingenommenen Spenden konnte eine spezielle Wickelvorrichtung für Babys angefertigt werden. Und noch etwas: der Chor erhielt einen Namen.

Aus vielen lustigen Vorschlägen unserer Zuhörer wählten die Kinder ihren Favoriten: THE HAPPY PLAY. Natürlich hat der Chor auch Freunde (FRIENDS), bestehend aus einigen unserer Musikschüler.

In den folgenden Monaten haben Anna und ich eine ganze Reihe neuer Lieder für unseren Chor geschrieben: "The Happy Play", "Mit ein bisschen Mut",

"Wir sind das Morgen" stehen für viele weitere Stücke, zu denen uns die Kinder mit ihrer überbordenden Energie und Begeisterungsfähigkeit inspiriert haben.

Jeden 2. und 4. Freitag im Monat hieß es nun: Proben! Sehr schnell beherrschten die meisten jungen Sänger sämtliche Stücke auswendig. Darüber hinaus war jede Probe immer wieder ein Abenteuer für sich. Wir, die Chorleiterinnen, haben jedes Mal viel dazu gelernt.

Schließlich war unser Chor kein gewöhnlicher Chor, vielmehr hatten wir es mit einer Reihe höchst eigenwilliger kleiner Persönlichkeiten zu tun.

Beim nächsten Konzert - am 19. September 2008 - hatte sich das Repertoire unseres Chores also schon erheblich erweitert. Eine Gruppe von ca. 20 jungen Sängern zwischen 4 und 15 Jahren betrat selbstbewusst den Altarraum der Apostelkirche. In ihren leuchtenden orangefarbenen T-Shirts mit regenbogenfarbenen Buttons mit der Aufschrift "THE HAPPY PLAY & FRIENDS" hatten die Mädchen und Jungen sichtlich und hörbar Spaß an ihrem Auftritt. Vier besonders begabte Mädchen übernahmen kleine Solo-Passagen.

Die allgemeine Resonanz - auch in Form von Presseartikeln - war überwältigend.

Für dieses Konzert hatten wir uns zum Ziel gesetzt, Spenden für eine CD-Aufnahme zu sammeln. Vom Erlös der CD wiederum sollte ein Chor-eigenes Stage Piano gekauft sowie einigen Kindern Musikunterricht ermöglicht werden. Ein sehr großes Ziel! - Und allein kaum zu schaffen. Da erhielten wir - völlig unerwartet - eine ganz besondere Hilfe: Der Fachbereich Kultur förderte unser Projekt mit einer nicht unerheblichen Summe! Unsere Arbeit wurde als kulturell wertvoll anerkannt. Ein riesiger Ansporn für alle Beteiligten!

Also stürzten wir uns mit Feuereifer und großer Disziplin in die CD-Aufnahme. An zwei Terminen - dem 14. und 21. November - sangen die Kinder 13 Lieder ein. Jörg Schnieder vom Tonstudio Wellenklang in Lippstadt war unser Aufnahmeleiter.

 

Neben dieser - für sich genommen - schon aufregenden Tonaufnahme, sorgte der WDR Köln mit Filmaufnahmen zur selben Zeit für ein weiteres Highlight: Das WDR-Team um Martin Rosenbach drehte für die Sendereihe "Hier und Heute" einen 15-minütigen Film über die Gütersloher Kindersuppenküche. Unsere Chor-Kinder verhielten sich wie Profis.

Drei Wochen später war unsere CD fertig, so konnten wir sie am 12. Dezember auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt vorstellen. Wieder erhielt der Chor eine Menge Applaus. 25 CDs wurden auf Anhieb verkauft. Der Titel unserer CD lautet: "Wir sind das Morgen".

Kinder sind "das Morgen". "Das Morgen" kann so oder so aussehen. Wir möchten einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass es anders aussehen kann.

 

                                           Gudrun Elpert- Resch

 

 

 

© Gudrun Elpert-Resch   Hohenzollernstraße 23    33330 Gütersloh  

 Telefon: 05241-12524   E-Mail: elpert.resch(at)googlemail.com